Sucuklu Kuru fasulye

Weiße-Bohneneintopf mit Su’Schuk

Zutaten

aus biologisch kontrollierten Anbau

für 3-4 Portionen  

  • 1 Finger oder einen halben Kringel Su’Schuk
  • 500 g Weiße Bohnen
  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 EL Olivenöl oder Butter, nach Wunsch
  • 4-5 Peperoni
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 EL gewürzte Paprikamark, nach Wunsch
  • 2 – 3 Tomaten
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Chiliflocken,  Salz und Pfeffer nach geschmack
  • heißes Wasser

Zubereitung

Die Bohnen am Vorabend mit warmem Wasser 2 Finger breit bedecken und über Nacht ziehen lassen. Die Bohnen entwässern, durchspülen und aufkochen. Wenn sie außen weich und innen bissfest sind, das Wasser absieben.

In der zwischen Zeit;

  1. Su’Schuk die Haut abziehen, längs halbieren und in Scheiben schneiden oder in Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln schälen und würfeln.
  3. Die Tomatenwaschen und  in Würfel schneiden. Die Peperoni anschneiden, entkernen und in grobe Stücke schneiden
  4. Den Knoblauch nur schälen.
  5. In 2-3 EL Olivenöl oder Butter die Zwiebeln anschwitzen, Paprika, Tomaten, ganze Knoblauchzehen und die Su’Schuk nach und nach dazugeben. Den Tomatenmark und nach wunsch den Paprikamark  unterrühren.
  6. Die Bohnen dazugeben und behutsam mischen und mit Wasser auffüllen, so dass die Masse bedeckt ist. Die Bohnen langsam vor sich her köcheln lassen, ca. 30 Min.
  7. Wir essen es gerne mit PIlav.